HomeAbout+ContactEquipmentPartnerblog

Anna und Anna {Buch-Rezension}

Image and video hosting by TinyPic
Klappentext
Anna und Jan verbindet eine tiefe Freundschaft. Doch dann verliebt sich Anna in Jan, und der zieht auch noch ganz weit weg. Zum Glück gibt es Großmutter Anna, die nicht nur genauso heißt, sondern auch genau weiß, wie es sich anfühlt, wenn einem plötzlich etwas fehlt. Als endlich der ersehnte Brief von Jan eintrifft, ist Oma Anna die Erste, die davon erfährt. Und Enkelin Anna ist die Einzige, mit der ihre Großmutter über Henri spricht, den mysteriösen Unbekannten, dem sie die ganze Zeit Briefe schreibt, die sie aber nie abschickt. Kann es Zufall sein, dass Jan und Henri beide in Amsterdam wohnen? Ein wunderschönes Jugendbuch, das von der Liebe und dem Erwachsen werden erzählt. (Quelle: Verlag)
Cover und Aufmachung
Das Cover ist eher schlicht gestaltet mit den Farben rot und blau. Auf den zweiten Blick erkennt man ein Segelschiff und Wellen. Die Schrift in dem Buch ist dunkelblau, was trotzdem sehr angenehm ist.Generell sind die Seiten verspielt gestaltet mit kleinen Möwen und anderen Verzierungen.
Charaktere
Die Hauptcharaktere sind Enkelin Anna, Oma Anna und Jan. Es gibt nicht viele Charaktere doch man merkt das jeder "eine kleine Geschichte" erzählt. Besonders gut gefällt mir Anna und Anna, es ist einfach wunderbar wie ihre Beziehung zu einander sich entwickelt und wie man liest wie schön ihre Beziehung ist.
Meine Meinung
Es ist ein wunderbares Buch für Zwischendurch. Schon als ich es angefangen habe zu lesen, wusste ich das es keine 08/15 Liebesgeschichte ist, schon alleine wegen Oma Anna. Die Entwicklung von den Charakteren ist enorm groß und es ist spannend diese mit zu erleben. Am Ende musste ich sogar weinen, so sehr war ich mit den Charakteren verbunden. Es sind viele Arten von Gefühlen vorhanden und man weint, lacht oder freut sich mit den Charakteren. Ich habe das Buch in einer Nacht durch gelesen, es ist also ideal für zwischen durch, einen Strandbesuch oder einfach einen gemütlichen Nachmittag (oder für eine Nacht :D). Ich denke, es ist ein Buch was man immer wieder lesen kann und ich glaube auch dass man dann noch mehr von der Geschichte entdeckt.
Fazit
Es ist ein traumhaftes Buch! Es lohnt sich sehr es zu lesen und in diese Geschichte ab zu tauchen. Es ist sehr schön gestaltet und mal was anderes da es nur in Briefen geschrieben ist. Für Personen die Action brauchen könnte es schnell langweilig werden. Es ist eine Liebesgeschichte und Familiengeschichte. Also nichts spannendes mit großer Dramatik oder so. Mir hat es sehr gut gefallen, obwohl Familiengeschichten nicht wirklich mein Genre sind.

4,5 Sterne von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Büchern! Und das Buch hört sich echt gut an, werde ich sicher lesen!

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich toll an :) Den Post hast du sehr schön gestaltet ♥
    Alles Liebe Emmy

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch,dass du den Post gut aufgebaut hast.Haha :-)

    choconistin.blogspot.de ,lg♥

    AntwortenLöschen
  4. Omg, das klingt wie ein so richtig schönes Buch *_* Muss ich mir mal besorgen ;)

    AntwortenLöschen
  5. dankeschön! :) das Buch klingt so süß <3 aber am Schluss ist doch bestimmt der Henri der Opa von Jan oder? :DD

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch klingt toll (: Und ich mag dein Header!
    Ich finde deinen Blog total süß,ich musste dir folgen,
    ich hoffe du schaust mal bei mir vorbei
    http://i-ve-got-a-secret.blogspot.de/
    ♥ Jenny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare!
Auch offene Kritik ist bei mir erwünscht :-)
Aber falsche Anschuldigungen, Spam oder sonstiges werden sofort gelöscht.